Allgemein

Verlängerung der Linie 7

Gemeinsame Erklärung der SPD-Ortsvereine Kerpen-Mitte/West und Balkhausen/Brüggen/Türnich zur Verlängerung der Linie 7

Nach der Vorlage der verschiedenen Streckenführungen für eine Verlängerung der Linie 7 von Frechen nach Kerpen, sprechen sich die Kerpener Sozialdemokraten in den betreffenden Ortsteilen Kerpen-Mitte/West und Balkhausen/Brüggen/Türnich für die „Variante 3“ aus. „Bei einer Streckenführung über das Türnicher Industriegebiet können wir die Attraktivität für Neuansiedlungen mit entsprechenden Arbeitsplätzen weiter erhöhen.“, so Willy Deutsch, Stadtverordneter aus dem SPD Ortsverein Balkhausen/Brüggen/Türnich.

Ingpeer Meyer, Kreistagsabgeordneter der SPD, betont die positiven Aspekte für Kerpen-Mitte: „Kerpen-Mitte hat leider keinen eigenen Bahnhof mehr. Durch die Erweiterung haben wir aber die einmalige Chance die Fehler der Vergangenheit zu berichtigen und auch für Kerpen-Mitte wieder eine Anbindung an die Schiene zu ermöglichen.“ Der Vorsitzender der Sozialdemokraten in Kerpen-Mitte/West bemängelt hingegen die lange Planungsdauer: „Drei Jahre für die bloße Machbarkeitsstudie sind deutlich zu lange, wir brauchen bei uns im Revier jetzt sofort eine Investition in die Infrastruktur, um neue Ansiedlungen und damit Arbeitsplätze zu schaffen.“, so Nagel.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.